So glaubt ihr, euch vor dem Wahnsinn zu retten

Barrikade und Begeisterung, Begräbnis und Bergblick: Wie der Fotograf Michael Ruetz schließlich den langen Atem der Zeit entdeckte

von Christoph Stölzl

Italo Calvinos Erzählung "Abenteuer eines Fotogrfaen" handelt von Antonino, einem Junggesellen mit philosophischen Neigungen, der durch die Fotografie ins Unglück gestürzt wird. Als "Nichtfotograf" versucht er seinen verheirateten Freunden ihre auf Familienidyllen beschränkte Knipswut problematisch zu machen: Der Schritt zwischen der Wirklichkeit, die fotografiert wird, weil sie uns schön erscheint, und der Wirklichkeit, die uns schön erscheint, weil sie fotografiert wurde, sei sehr kurz.

ganzen Artikel als PDF-Datei laden

 

Quelle: Die Welt, 04.04.2000